Tote nach Absturz beklaut: Russische Soldaten angeklagt

+
Vier Soldaten sollen aus dem Wrack der abgestürzten polnischen Präsidentenmaschine Kreditkarten gestohlen haben.

Moskau - Die russische Staatsanwaltschaft hat vier Soldaten angeklagt, die aus dem Wrack der abgestürzten polnischen Präsidentenmaschine Kreditkarten gestohlen haben sollen.

Lesen Sie dazu:

Polizisten plünderten Bankkonto polnischen Absturzopfers

Die Soldaten seien an dem Flughafen von Smolensk in der Nähe der Absturzstelle stationiert gewesen, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Nach polnischen Angaben wurden mit einer Karte, die dem Absturzopfer Andrzej Przewoznik gehörte, 1.700 Dollar abgehoben. Bei dem Absturz im April waren der polnische Präsident Lech Kaczynski und seine Frau sowie alle übrigen 94 Insassen ums Leben gekommen. Sie waren auf dem Weg zu einer Gedenkveranstaltung für die polnischen Opfer des Massakers von Katyn im Zweiten Weltkrieg. Przewoznik hatte die Gedenkfeier organisiert.

Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes

Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes

apn

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Kommentare