Tote bei Explosion auf Tankschiff in Duisburg

Feuerwehrmänner begutachten in Duisburg den Ort der Explosion gekommen. Foto: Marcel Kusch
1 von 5
Feuerwehrmänner begutachten in Duisburg den Ort der Explosion gekommen. Foto: Marcel Kusch
Am frühen Morgen war es auf dem Schiff zu der Explosion gekommen. Foto: Marcel Kusch
2 von 5
Am frühen Morgen war es auf dem Schiff zu der Explosion gekommen. Foto: Marcel Kusch
Zwei Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Foto: Marcel Kusch
3 von 5
Zwei Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Foto: Marcel Kusch
Ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte das Feuer nach rund einer Stunde löschen. Foto: Marcel kusch
4 von 5
Ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte das Feuer nach rund einer Stunde löschen. Foto: Marcel kusch
Mindestens einer der Tankräume wurde durch die Explosion aufgerissen. Foto: Marcel kusch
5 von 5
Mindestens einer der Tankräume wurde durch die Explosion aufgerissen. Foto: Marcel kusch

Eine Explosion erschüttert den Duisburger Hafen. Bei Arbeiten auf einem Tankschiff gibt es Tote. Die Frage ist, was konnte auf dem Schiff explodieren - und warum?

Duisburg (dpa) - Bei einer Explosion auf einem Tankschiff sind in einer Duisburger Werft zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein dritter Arbeiter wird vermisst. Mindestens einer der Tankräume wurde durch die Explosion am Morgen aufgerissen.

Ursache waren Arbeiten auf dem Schiff, wie die Polizei mitteilte. Wie es genau zu dem Unglück kam, ist noch unklar. Die Arbeiter wurden von der Wucht der Explosion mehrere 100 Meter weit an Land geschleudert.

Aus dem Laderaum drang dichter Raum. Ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte das Feuer nach rund einer Stunde löschen.

Das Binnentankschiff Julius Rütgers eines Duisburger Reeders liegt in einem Hafenbecken auf dem Werftgelände neben einem weiteren Schiff. Nach Angaben der Polizei dürfen Tankschiffe eine Werft nur ohne Ladung anlaufen. Was explodierte, ist nicht geklärt, möglicherweise ein übrig gebliebenes Gasgemisch. Der Treibstoff des Tankers sei nicht betroffen gewesen.

Mitteilung Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Feuerfete in Wildeshausen

Die Feuerwehr hatte für Samstagabend zur Feuerfete in die Widukindhalle in Wildeshausen geladen, wo bis spät in die Nacht gefeiert wurde.
Feuerfete in Wildeshausen

Oktoberfest in Schwitschen

Woa´s a Gaudi! Das Schwitscher Oktoberfest am vergangen Sonnabend schlug wieder alle Rekorde! Das Volksfest, das in bewährter Weise von den …
Oktoberfest in Schwitschen

Streuobstwiesenfest in Schneeheide

Am vergangenen Sonntag drehte sich auf und um den Baars-Hof in Schneeheide unter dem Motto „Kultur mit Stiel“ alles um den Apfel. Denn es fand zum …
Streuobstwiesenfest in Schneeheide

NDR-Sprechstunde „Lieb & teuer“ im Heimathaus

Insgesamt 250 Menschen aus der Region kamen mit ihren besonderen Stücke in das Rotenburger Heimathaus. Dort erhielten sie von den Experten der …
NDR-Sprechstunde „Lieb & teuer“ im Heimathaus

Meistgelesene Artikel

Nach Panne von Sojus-Rakete zur ISS: Russland leitet Ermittlungen ein - alle Raketenteile gefunden

Nach Panne von Sojus-Rakete zur ISS: Russland leitet Ermittlungen ein - alle Raketenteile gefunden

Zweifache Mutter macht Selfie auf Balkongeländer im 27.Stock - mit fatalen Folgen

Zweifache Mutter macht Selfie auf Balkongeländer im 27.Stock - mit fatalen Folgen

Nach Unwetter auf Mallorca: Achtjähriger Junge weiter vermisst - schrecklicher Verdacht 

Nach Unwetter auf Mallorca: Achtjähriger Junge weiter vermisst - schrecklicher Verdacht 

Nach schrecklichem Bus-Unfall: Reisegruppe fährt zurück nach Deutschland 

Nach schrecklichem Bus-Unfall: Reisegruppe fährt zurück nach Deutschland 

Kommentare