Tote bei Absturz von Militärjets in Myanmar und Indonesien

+
Bei dem Unglück in Myanmar konnte ein Crewmitglied lebend aus den Trümmern geborgen werden. Foto: Aung Gyi

Rangun/Jakarta (dpa) – Beim Absturz zweier Militärjets in Südostasien sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Ein Flieger sei kurz nach dem Start in Myanmars Hauptstadt Naypyidaw verunglückt, sagte ein hochrangiger Militär.

Vier Besatzungsmitglieder starben, darunter der Pilot. Ein weiteres Crewmitglied sei lebend aus den Trümmern der Maschine geborgen worden, hieß es weiter. Die Absturzursache war zunächst unklar.

Drei Menschen kamen in Indonesien ums Leben, als ein Militärflieger auf der Insel Java in der Stadt Malang in ein Wohngebiet krachte, wie örtliche Medien den Verteidigungsminister Ryamizard Ryacudu zitierten. Demnach starben der Pilot und zwei Menschen am Boden, es gab zunächst einen Vermissten.

Bericht Metro report

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Meistgelesene Artikel

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Erschreckend, was diese Frau in der Toilette entdeckt - doch ihre Reaktion ist grandios

Erschreckend, was diese Frau in der Toilette entdeckt - doch ihre Reaktion ist grandios

Kommentare