Elf Tote bei Anschlag auf Polizeigebäude

Lahore - Bei einem Selbstmordanschlag auf ein Polizeigebäude in Pakistan starben elf Menschen, 61 Personen wurden verletzt. Bisher hat sich keiner zu dem Anschlag bekannt, doch es gibt einen Verdacht.

Bei einem Selbstmordanschlag auf Terrorfahnder in der ostpakistanischen Metropole Lahore sind mindestens elf Menschen getötet worden. 68 weitere Menschen wurden Krankenhausangaben zufolge verletzt. Das Gebäude, in dem ein Büro der Sonderermittlungseinheit (SIU) des pakistanischen Bundeskriminalamts (FIA) untergebracht war, stürzte ein. Der Polizeichef der Provinz Punjab, Tariq Saleem Dogar, sagte, der Attentäter habe sein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in das Haupttor des Gebäudes in der Provinzhauptstadt gesteuert. Der Fernsehsender Aaj berichtete, unter den Toten seien fünf SIU-Beamte.

Khusro Pervez von der Stadtverwaltung sagte, auch eine Frau und eine Schülerin seien bei dem Anschlag ums Leben gekommen. Unter den Verletzten seien 13 Frauen. Nach Angaben der Behörden zündete der Attentäter rund 600 Kilogramm Sprengstoff. Polizeichef Dogar sagte, bei der Detonation seien mehrere angrenzende Häuser in dem Viertel beschädigt worden, in dem Politiker wie der Oppositionsführer Nawaz Sharif wohnen. Der Polizeichef von Lahore, Pervez Rathor, sagte, zur Zeit des Anschlags seien 40 bis 50 Menschen in dem Gebäude gewesen, das einstürzte. Fernsehbilder zeigten, wie Rettungskräfte aus den Trümmern Tote und Verletzte bargen.

Zwei Anschläge auf FIA-Büros 2009: 26 Tote

Die Detonation war in der ganzen Stadt zu hören. Ein Schüler einer nahen Koranschule sagte: “Wir waren im Unterricht, als es zu einem lauten Knall kam. Fensterscheiben barsten, und ich wurde mehrere Fuß weit durch die Luft geschleudert.“ Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. Gruppen mit Verbindungen zu den Taliban und dem Terrornetz El Kaida haben ihre Angriffe auf Sicherheitskräfte verschärft, seit die Armee im Oktober vergangenen Jahres eine Offensive gegen Aufständische im Grenzgebiet zu Afghanistan begann.

Die SIU ist im Bundeskriminalamt zuständig für Ermittlungen bei Terroranschlägen. Bei zwei Anschlägen auf FIA-Büros waren im vergangenen Jahr in Lahore 26 Menschen getötet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare