Attacke mit viel Glück überlebt

Torero in Madrid von Stier schwer verletzt

+
Der Torero Saúl Jiménez Fortes ist bei einem Stierkampf in Madrid von einem Stier schwer verletzt worden.

Madrid - Der spanische Torero Saúl Jiménez Fortes ist bei einem Stierkampf in Madrid von einem Kampfstier auf die Hörner genommen und schwer verletzt worden.

Der 25-Jährige war in der Arena „Las Ventas“ zunächst von dem Tier durch die Luft gewirbelt und auf den Boden geworfen worden. Danach bohrte der Stier eine Hornspitze in den Hals des Toreros.

Spanische Medien bezeichneten es am Freitag als ein „Wunder“, dass der Stierkämpfer die Attacke am Vorabend überlebt habe. Nach Angaben der Ärzte bestand die Hoffnung, dass Jiménez Fortes die Intensivstation eines Krankenhauses bald verlassen könne.

dpa

Kampfstier verletzt Torero lebensgefährlich

Kampfstier verletzt Torero lebensgefährlich

 

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare