Tonnenweise Gammelfleisch verarbeitet

Warschau - Pferdefleisch, falsche Bio-Eier und jetzt wieder Gammelfleisch: In einer polnischen Fleischfabrik ist offenbar tonnenweise altes Fleisch verarbeitet worden.

Lebensmittelinspekteure haben den Betrieb im Norden des Landes am Freitag geschlossen. Der Sender TVN24 hatte zuvor Bilder von grün verfärbten Würsten gezeigt, die nach anonymisierten Aussagen von Beschäftigten bei der Produktion untergemischt wurden.

Ein Angestellter sagte, Monat für Monat seien Tonnen von Gammelfleisch den angeblich frischen Produkten zugefügt worden, nur um Kosten zu sparen. Die Firma exportiert auch in EU-Staaten.

Zuletzt hatte der EU-weite Pferdefleischskandal die Verbraucher aufgeschreckt. In zahlreichen Ländern tauchten Fertigprodukte auf, die statt des angegebenen Rindfleisches Pferdefleisch enthielten.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare