1,3 Tonnen Kokain in Air-France-Maschine gefunden

+
Die französische Polizei hat 1,3 Tonnen Kokain an Bord einer Air-France-Maschine gefunden

Paris - Mehr als eine Tonne Kokain hat die französische Polizei an Bord einer Maschine der Fluggesellschaft Air France gefunden.

Wie Innenminister Manuel Valls am Samstag bei einer Pressekonferenz in Nanterre bei Paris sagte, waren die insgesamt 1,3 Tonnen auf 30 Koffer verteilt, die keinem Flugzeuginsassen gehörten. Der Fund datiert demnach vom 11. September.

Aus Ermittlerkreisen verlautete, dass die Maschine aus der venezolanischen Hauptstadt Caracas kam. Der Straßenverkaufswert der Drogen liege bei rund 200 Millionen Euro. Es handelt sich um den bislang größten Drogenfund in der Region Paris. Seit Jahresbeginn wurden in Frankreich laut Valls bislang vier Tonnen Kokain von der Polizei beschlagnahmt.

AFP

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare