Tollpatschiger Steinbock löst Lawine aus

Wien/Lech - Ein eher tollpatschiger statt trittsicherer Steinbock hat am österreichischen Arlberg eine Lawine ausgelöst und ist selbst darin gestorben.

Die von dem Tier am Dienstagnachmittag losgetretenen Schneemassen rauschten auf eine Skipiste in Lech-Zürs. Menschen wurden nicht verletzt, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Die Helfer fanden in den Schneemassen lediglich den toten Steinbock. Nach Angaben des Bürgermeisters von Lech, Ludwig Muxel, ist so ein Unfall sehr ungewöhnlich: “Das hat es noch nie gegeben. Steinböcke sind ja die besten Kletterer überhaupt.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare