Tollpatschiger Steinbock löst Lawine aus

Wien/Lech - Ein eher tollpatschiger statt trittsicherer Steinbock hat am österreichischen Arlberg eine Lawine ausgelöst und ist selbst darin gestorben.

Die von dem Tier am Dienstagnachmittag losgetretenen Schneemassen rauschten auf eine Skipiste in Lech-Zürs. Menschen wurden nicht verletzt, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Die Helfer fanden in den Schneemassen lediglich den toten Steinbock. Nach Angaben des Bürgermeisters von Lech, Ludwig Muxel, ist so ein Unfall sehr ungewöhnlich: “Das hat es noch nie gegeben. Steinböcke sind ja die besten Kletterer überhaupt.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare