US-Gesetzentwurf

Toiletten-Zoff: Wer darf wo aufs Klo?

+
Seltsamer Klo-Streit in den USA

Phoenix - Auf welches Klo geht ein Mann, der sich als Frau fühlt? Und darf eine Frau aufs Männerklo, wenn's eilt? Diese Fragen will ein US-Bundesstaat jetzt gesetzlich klären.

In Arizona tobt ein Streit über die Geschlechtertrennung in Toiletten. Die Republikaner im Parlament des US-Bundesstaats erwägen, die Nutzung des falschen WCs zur Ordnungswidrigkeit zu erklären. Jeder dürfte demnach nur die öffentliche Toilette, Dusche oder Umkleidekabine nutzen, die seinem auf der Geburtsurkunde vermerkten Geschlecht entspricht.

Anlass ist eine Verordnung der Stadt Phoenix, die Geschlechterdiskriminierung in öffentlichen Einrichtungen ausschließen soll. Es geht vor allem um Rechte von Transsexuellen, die sich einem anderen als ihrem offiziell vermerkten Geschlecht zugehörig fühlen oder ihr Geschlecht geändert haben.

Die skurrilsten Gesetze im Ausland

Die skurrilsten Gesetze im Ausland

Die Republikaner im Parlament von Arizona versuchen nun, die neue Verordnung in Phoenix auszuhebeln. Für Mittwoch war eine Anhörung des Gesetzentwurfs geplant.

AP

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare