Kuh tötet Schweizer Bäuerin

+
Eine Kuh hat eine Bäuerin in der Schweiz getötet.

Uznach - Eine Kuh hat im schweizerischen Uznach (Kanton St. Gallen) eine 68-jährige Bäuerin attackiert und getötet. Zu dem Unfall kam es, nachdem die Kuh gekalbt hatte.

Wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte, hatte das Tier kurz zuvor gekalbt. Die Kuh griff die Frau an, als sie zusammen mit ihrem Mann und einem weiteren Landwirt das Muttertier und das Kalb von der Herde trennen und in den Stall führen wollte.

Ihr Mann hatte das Kalb auf den Arm genommen und weggetragen. Die Kuh stieß die 68-Jährige zu Boden und verletzte sie mit den Hufen töflich. Ein Veterinär erklärte das Verhalten der Kuh mit dem natürlichen Mutterinstinkt. Das Tier habe die Menschen als Feinde betrachtet, weil ihr das Kalb weggenommen wurde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Graffiti an der Lahauser Grundschule

Graffiti an der Lahauser Grundschule

Erdogan nennt Tod Khashoggis "geplanten Mord"

Erdogan nennt Tod Khashoggis "geplanten Mord"

Tipps für den Kauf eines Youngtimers der Oberklasse

Tipps für den Kauf eines Youngtimers der Oberklasse

Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Festland eröffnet

Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Festland eröffnet

Meistgelesene Artikel

Behörden untersuchen Gründe: 36 schwangere Schülerinnen an einem Gymnasium

Behörden untersuchen Gründe: 36 schwangere Schülerinnen an einem Gymnasium

Milliarden-Jackpot: Rekord löst Lotto-Fieber aus - auch Deutsche können mitspielen

Milliarden-Jackpot: Rekord löst Lotto-Fieber aus - auch Deutsche können mitspielen

Unfassbare Szenen: Videos zeigen, wie eine Studentenparty plötzlich zum Albtraum wurde

Unfassbare Szenen: Videos zeigen, wie eine Studentenparty plötzlich zum Albtraum wurde

Würgeschlange verbeißt sich in Kleinkind und drückt zu - dann wird der Opa zum Helden

Würgeschlange verbeißt sich in Kleinkind und drückt zu - dann wird der Opa zum Helden

Kommentare