Hausboot-Einbrecher in Gracht ertrunken

Amsterdam - Ein Einbrecher sah als einzige Möglichkeit der Polizei zu entkommen, den Sprung in die Gracht. Die Taschen voller Diebesgut ertrank der Mann.

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein junger Hausboot-Einbrecher in Amsterdam in eine Gracht gesprungen und ertrunken. Die Leiche des 19-jährigen sei in der Nacht zum Mittwoch von Tauchern der Feuerwehr aus dem Wasser gezogen worden, teilte ein Polizeisprecher mit.

In der Kleidung des Diebes habe man Gegenstände aus dem Hausboot gefunden. Der Besitzer war wach geworden und hatte per Handy heimlich die Polizei alarmiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare