Tödliche Schießerei auf Marktplatz in Korsika

Paris - Ein bei Touristen beliebter Marktplatz auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika ist Schauplatz einer blutigen Schießerei mit einem Toten und zwei Verletzten geworden.

Ein Maskierter feuerte am Samstagvormittag aus zunächst ungeklärten Gründen auf einen 49-Jährigen, der auf dem Gemeindeplatz von Sartène in einem Straßencafé saß. Der Angegriffene zog ebenfalls eine Waffe und erschoss den Angreifer, wie ein Gendarmeriesprecher mitteilte. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Neben dem Angegriffenen wurde bei der Schießerei ein weiterer Mann verletzt. Ihn traf offensichtlich ein Querschläger, als er sich schützend vor seinen Sohn stellen wollte. Als möglicher Hintergrund für die Schießerei wurde eine Abrechnung unter Kriminellen genannt. In Korsika sind in den vergangenen Jahren Dutzende Menschen bei ähnlichen Verbrechen ums Leben gekommen.

dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare