Streit um Lohnforderungen

Tödliche Messerstecherei vor Polizeiwache: Prozessbeginn

+
Ein Strafgesetzbuch steht im Landgericht Mannheim auf der Richterbank.

Mannheim - Direkt vor einer Mannheimer Polizeiwache soll ein Mann im September einen 20-Jährigen erstochen haben. Der Verdächtigte war im Streit mit dem Vater des Opfers wegen Lohnforderungen.

Von heute an muss er sich vor dem Mannheimer Landgericht wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der Angeklagte soll mit einem Klappmesser auf den Mann losgegangen sein und ihn an der Lunge verletzt haben. Das Opfer starb noch am Tatort. Anschließend kursierten schwere Vorwürfe gegen einen Polizisten, der am Tatabend allein in der Wache gewesen sein soll. Die Ermittlungen ergaben laut Staatsanwaltschaft aber kein Fehlverhalten des Mannes.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare