Rauschgift im Gepäck

Mann (20) aus Deutschland droht die Todesstrafe

Kuala Lumpur - Ein Deutscher ist in Malaysia mit mehr als drei Kilogramm Rauschgift im Gepäck festgenommen worden. Droht ihm jetzt die Todesstrafe?

Der 20-Jährige sei am Sonntag im Flughafen von Johor Bahru an der Grenze zu Singapur aufgeflogen, sagte ein Sprecher der Zollbehörden am Mittwoch. Er kam aus Hongkong. Mit einem Scanner seien vier verdächtige Päckchen entdeckt worden, hieß es weiter. Diese seien in sechs Damenhandtaschen versteckt gewesen.

Der verdächtige Stoff bestehe aus einer kristallinen Substanz, bei der es sich vermutlich um Methamphetamin handele, sagte der Sprecher. „Die Substanz wird nun untersucht.“

Bei einem Schuldspruch werde automatisch die Todesstrafe verhängt, sagte er. Die deutsche Botschaft sei informiert. Diese verwies auf dpa-Anfrage an das Auswärtige Amt in Berlin, wo zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen war. Über die genaue Herkunft des Deutschen machte der malaysische Zoll keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare