Frau überlebt

Tiger greift Wärterin in US-Zoo an

Wynnewood/Oklahoma - Ein Tiger hat in einem Zoo im US-Bundesstaat Oklahoma eine Wärterin angegriffen.

Die Raubkatze habe den Arm der Tierpflegerin gepackt, nachdem diese ihre Hand durch das Gitter gestreckt hatte, erklärte Zoochef Joe Schreibvogel vom Garold Wayne Interactive Zoological Park in Wynnewood am Samstag. Da die Frau eine dicke Daunenjacke getragen habe, sei sie im Gitter stecken geblieben und habe den Arm nicht schnell genug zurückziehen können.

Die Frau wurde ins nächste Krankenhaus geflogen. Die Chirurgen hätten ihren Arm retten können, berichtete Schreibvogel. Die Pflegerin habe klar gegen die Sicherheitsvorschriften des Zoos verstoßen, wonach "kein Körperteil in einen Käfig" gehalten werden dürfe.

Der betroffene Zoo hatte in der Vergangenheit mehrfach Negativ-Schlagzeilen gemacht. So leiteten die Behörden eine Untersuchung ein, nachdem zwischen 2009 und 1010 binnen 13 Monaten ganze 23 Tiger-Babys in dem Tierpark zu Tode gekommen waren. Kritik gab es auch, weil der Zoo in der Vergangenheit Kinder gegen einen hohen Preis mit Raubtierjungen spielen ließ, wobei mehrere der jungen Besucher verletzt wurden.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Archivbild)

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare