Tierschützer fordern Freilassung von Riesenkrokodil

+
Das Riesenkrokodil, das in Manila gefangen wurde, soll freigelassen werden, fordern Tierschützer.

Manila - Tierschützer fordern die Freilassung eines kürzlich auf den Philippinen gefangenen Riesenkrokodils.

Das mehr als sechs Meter lange Salzwasserkrokodil drohe in Gefangenschaft ein krankhaftes Verhalten zu entwickeln und gefährde womöglich seine Pfleger und die Besucher eines geplanten Parks - dessen Attraktion es werden soll - sagte eine Aktivistin der Tierschutzorganisation Peta. Sie warf den Initiatoren des Parks vor, vor allem ihren finanziellen Interessen zu folgen.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Der Bürgermeister von Bunawan, wo das Tier gefangen genommen wurde, lehnte die Forderung mit der Begründung ab, die von der Fischerei abhängige Bevölkerung könnte von dem Krokodil angegriffen werden.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare