Polizei rettet Hunde vor Kochtöpfen

+
Thailändische Polizisten retteten knapp 1800 Hunde vor einem Ende in vietnamesischen Kochtöpfen.

Bangkok - Die thailändische Polizei hat nach einem Zeitungsbericht 1800 Hunde womöglich vor vietnamesischen Kochtöpfen gerettet.

Wie die thailändische Zeitung “The Nation“ am Samstag berichtete, wurden am Donnerstag etwa 600 Kilometer nordöstlich von Bangkok nach einem Hinweis von Tierschützern fünf Lastwagen mit 1800 Hunden in kleinen Käfigen sichergestellt. Mehrere Verdächtige seien festgenommen worden.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Polizei vermutet, dass die Tiere nach Vietnam gebracht und dort an Restaurants verkauft werden sollten. In Vietnam werden Hunde als exotische Speisen geschätzt. Ein Hund könne in Vietnam 12 bis 24 Euro einbringen, hieß es.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare