Terrorverdächtiger in Washington verhaftet

Washington - Ein 34-jähriger Mann ist unter Terrorverdacht verhaftet worden. Er soll an der Vorbereitung von U-Bahn-Anschlägen beteiligt gewesen sein.

Der 34-Jährige pakistanischer Herkunft aus dem Bundesstaat Virginia habe im vergangenen halben Jahr Informationen über vier Metrostationen in der Region gesammelt und Fotos sowie Videos gemacht, teilte das US-Justizministerium am Mittwoch mit. Laut der Bundespolizei FBI habe allerdings nie eine tatsächliche Gefahr bestanden, weil man bereits sehr früh von den Absichten des Verdächtigen gewusst habe, hieß es weiter.

Das Material habe der 34-Jährige bei konspirativen Treffen an Kontaktpersonen übergeben, die er für Mitglieder des Terrornetzes Al- Kaida gehalten habe. Er sei davon ausgegangen, dass ein Terrorschlag mit mehreren gleichzeitigen Explosionen im Metrosystem der Region Washington geplant gewesen sei. Im Falle eines Schuldspruches drohen dem Verdächtigen bis zu 50 Jahre Gefängnis.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare