Terrorakt? 39 Tote bei Zugunglück in Russland

+
Bei einem schweren Zugunglück nordwestlich von Moskau sind mindestens 39 Menschen ums Leben gekommen. Dutzende weitere wurden verletzt. 

Bologowski/Russland - Bei einem schweren Zugunglück nordwestlich von Moskau sind mindestens 39 Menschen ums Leben gekommen.

Dutzende weitere wurden verletzt, wie die Behörden am Samstag mitteilten. Als Ursache wurden Sabotage oder auch ein Terroranschlag nicht ausgeschlossen. Der “Newsky Express“ von Moskau nach St. Petersburg wird auch viel von Touristen, Geschäftsleuten und Regierungsmitarbeiter genutzt.

An den Gleisen wurde ein kleiner Krater entdeckt. Der Leiter des Ministeriums für Notfälle, Sergej Schoigu, erklärte, die letzten drei Waggons des mit mehreren hundert Passagieren besetzten Zuges seien in der Provinz Twer entgleist. Es habe 39 Tote gegeben, 18 Menschen würden noch vermisst. Laut Gesundheitsministerin Tatjana Golikowa wurden 95 Menschen in Krankenhäusern behandelt. Der Zug bestand aus insgesamt 14 Waggons, an Bord waren nach Behördenangaben 633 Passagiere und 20 Bahnmitarbeiter.

Auf derselben Strecke war 2007 bei einem Bombenanschlag ein Personenzug entgleist, dabei wurden 27 Insassen verletzt. Danach gab es zwei Festnahmen, nach einem früheren Offizier wird noch gefahndet. Die Hintergründe der Tat sind aber nach wie vor unklar. Bei einer Explosion in einer Toilette eines Zuges auf der Strecke zwischen Moskau und St. Petersburg wurden 1997 fünf Menschen getötet. Die Strecke ist vielbefahren, und die Züge sind häufig überfüllt. Terrorismus ist in Russland seit den Kriegen, die Mitte der 90er Jahre im Kaukasus begannen, ein großes Problem. So gab es Anschläge auf die U-Bahn in Moskau, 2004 wurden zwei Flugzeuge zum Absturz gebracht.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare