Temperaturen um die 20 Grad: Von Winter weiter keine Spur

Ein Mann holt sich am Zürichsee noch schnell etwas November-Bräune. Foto: Walter Bieri
1 von 6
Ein Mann holt sich am Zürichsee noch schnell etwas November-Bräune. Foto: Walter Bieri
Der November hat seine erste Woche schon hinter sich - doch Wintergefühle wollen sich nicht so recht einstellen. Foto: Friso Gentsch
2 von 6
Der November hat seine erste Woche schon hinter sich - doch Wintergefühle wollen sich nicht so recht einstellen. Foto: Friso Gentsch
In Freiburg wurde nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mit 22,9 Grad um 15 Uhr die bislang höchste Temperatur im November gemessen. Foto: Patrick Seeger
3 von 6
In Freiburg wurde nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mit 22,9 Grad um 15 Uhr die bislang höchste Temperatur im November gemessen. Foto: Patrick Seeger
"Spätsommerliche Werte" nennt der DWD die bis zu 21 Grad, die am Sonntag vor allem im Südwesten erreicht werden. Foto: Felix Kästle
4 von 6
"Spätsommerliche Werte" nennt der DWD die bis zu 21 Grad, die am Sonntag vor allem im Südwesten erreicht werden. Foto: Felix Kästle
Sonnenanbeter am Starnberger See. Foto: Ursula Düren
5 von 6
Sonnenanbeter am Starnberger See. Foto: Ursula Düren
Am Strand von Alicante in Spanien geht es zu wie im Hochsommer. Eigentlich ist es im November auch am westlichen Mittelmeer schon zu kalt für Badefreuden. Foto: Manuel Lorenzo
6 von 6
Am Strand von Alicante in Spanien geht es zu wie im Hochsommer. Eigentlich ist es im November auch am westlichen Mittelmeer schon zu kalt für Badefreuden. Foto: Manuel Lorenzo

Offenbach (dpa) - Der Winter lässt in Deutschland weiter auf sich warten. Bei Temperaturen um die 20 Grad - und stellenweise auch ein bisschen mehr - kann die Winterjacke in den kommenden Tagen getrost im Schrank bleiben.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte, bleibt es am Sonntag und auch zum Start der neuen Woche ungewöhnlich mild. "Spätsommerliche Werte" nennt der DWD die bis zu 21 Grad, die am Sonntag vor allem im Südwesten erreicht werden. Dabei ist es heiter bis wolkig und meist trocken.

Der Montag wird mit Höchsttemperaturen um 19 Grad ähnlich warm, allerdings bleibt es vielerorts bedeckt oder wechselnd bewölkt. An der Küste und in den Mittelgebirgen kann es gelegentlich etwas regnen. Richtung Alpen lässt sich allerdings auch längere Zeit die Sonne blicken. Ähnlich sieht auch der Dienstag aus, an dem es wiederum nach Südwesten zu am freundlichsten und mit erneut bis zu 19 Grad am mildesten wird.

XXL-Faschingsparty in Bothel

Hunderte Karnevalisten kamen zur großen Faschingsparty nach Bothel. Das bunte Partyvolk feierte die ganze Nacht in ihren fantasievollen Kostümen. 
XXL-Faschingsparty in Bothel

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Gottesdienst in der Kneipe: mit einem bunten Fest in der „Körstube“ in Diepholz wurde Sarina Salewski vom Kirchenkreis Diepholz verabschiedet. Die …
Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Werder-Training am Sonntag

Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund trainierte Werder Bremen unter der Aufsicht von Trainer Alexander Nouri am Sonntag in der Kälte.
Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot