Frühlingshafter November: Im Süden Biergartenwetter

+
Ein herbstlich verfärbter Baum auf den mit Nebel bedeckten Elbwiesen in Dresden. Foto: Arno Burgi/dpa

Offenbach (dpa) - Der November gibt sich frühlingshaft: Sehr mild, aber nicht überall sonnig wird dieses Wochenende nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Der Wind wird kräftiger, er weht aus Südwesten und bringt warme Luft ins Land.

Bei Sonnenschein und Temperaturen bis 21 Grad herrscht im Südwesten und am Alpenrand Biergartenwetter. "Sonst werden 15 bis 19 Grad erwartet", sagte Meteorologin Johanna Anger. In der Mitte und im Norden sind einige Wolken unterwegs. An der See und auf den Höhen der Mittelgebirge kann es Sturmböen geben.

Mild bleibt es auch in den Nächten. "Frost ist nicht zu erwarten", sagte Anger. Im Süden könne sich bei klarem Himmel vereinzelt Nebel bilden.

Mehr zum Thema:

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare