Teil von abgestürzter Air-France-Maschine gefunden?

+
Beim Absturz einer Air-France-Maschine waren vor rund sechs Wochen alle Insassen ums Leben gekommen.

Georgetown - Rund sechs Wochen nach dem Absturz einer Air-France-Maschine über dem Atlantik hat ein Fischer in Guyana augenscheinlich ein Flugzeugteil gefunden.

Der Mann entdeckte das rund zehn Meter große Stück bereits am Mittwoch, wie die Flugbehörden in Guyana am Samstag mitteilten. Es werde vermutet, dass es sich um ein Rumpfteil des abgestürzten Airbus handele, sagte eine Sprecherin. Brasilien, von wo aus die Unglücksmaschine am 1. Juni gestartet war, wolle Experten zur Untersuchung des Wrackteils schicken.

Beim Absturz des Air-France-Flugzeugs auf dem Weg von Rio de Janeiro nach Paris waren alle 228 Menschen an Bord ums Leben gekommen.

AP

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare