Therapieeinrichtung in Frankreich

Teenie soll Mädchen missbraucht und getötet haben

Paris - Schockierender Fall in Südfrankreich: Ausgerechnet in einer Therapieeinrichtung soll ein 16-Jähriger ein zwölf Jahre altes Mädchen vergewaltigt und getötet haben.

Gegen den Jugendlichen wurde ein formelles Ermittlungsverfahren eingeleitet, wie die Staatsanwaltschaft von Montpellier am Sonntagabend mitteilte. Das Mädchen war am Freitagmittag aus der Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit psychischen Problemen verschwunden. Die Polizei fand die Leiche am späten Abend unter Kleidern versteckt in der Wäscherei der Einrichtung in Lodève nahe Montpellier.

Schnell geriet der 16-Jährige unter Verdacht. Er gab den Ermittlern zufolge bei Verhören an, er habe mit dem Mädchen einvernehmlichen Sex gehabt. Er habe sie dann später tot aufgefunden und an einen Suizid der Zwölfjährigen gedacht. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass der Jugendliche das Mädchen vergewaltigte und erstickte. Die Leiche wies unter anderem Würgemale auf. Sowohl der mutmaßliche Täter als auch sein Opfer lebten in der Therapieeinrichtung.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare