Teenager schlägt Hai in die Flucht

+
Ein Mädchen hat einen Haiangriff mit ihrem Surfbrett abgewehrt.

Wellington - Ein unerschrockener Teenager hat in Neuseeland einen Hai mit einem Surfbrett in die Flucht geschlagen. Das Mädchen kam mit dem Schrecken und leichten Verletzungen davon.

Die 14 Jahre alte Lydia Ward wurde in flachem Wasser am Oreti-Strand in der Nähe von Invercargill von dem Tier angegriffen, berichteten Medien des Landes am Dienstag. Der Hai hatte schon mit seinen Zähnen ihren Surfanzug durchstoßen, als sie so heftig mit dem Brett auf ihn einzuschlagen begann, dass er von ihr abließ.

Gemeinsam mit ihrem Bruder, der neben ihr geschwommen war, stürzte sie an Land und erzählte ihrem Vater die haarsträubende Geschichte. Der wollte ihr zuerst nicht glauben. “Aber dann zeigte ich ihm meinen durchlöcherten Anzug und das Blut, das herausquoll - da glaubte er mir“, erzählte Lydia einem Radiosender. Das Mädchen wurde in einem Krankenhaus behandelt, war aber nicht schwer verletzt. Der Hai wurde danach nicht mehr gesichtet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare