Abartiger Nervenkitzel?

Teenager lässt sich auf Party anzünden

Sydney  - Ein Teenager in Australien hat sich laut Polizei auf einer Party dem Anschein nach freiwillig anzünden lassen und Verbrennungen erlitten.

Freunde des 18-Jährigen hätten Spraydosen und brennbare Flüssigkeiten benutzt, um den jungen Mann in Brand zu stecken, teilte die Polizei am Sonntag mit. Das Opfer habe dem Anschein nach zugestimmt. Der junge Mann habe bei dem Vorfall in einem nördlichen Vorort von Sydney oberflächliche, aber großflächige Verbrennungen am Rücken erlitten und sei in ein Krankenhaus gekommen.

Ein ebenfalls 18-jähriger Partygast wurde festgenommen und verhört.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare