Teenager finden scharfe Granate beim Baden

Wien/Podersdorf - Zwei deutsche Jugendliche haben beim Badeurlaub eine gefährliche Granate in einem See in Österreich gefunden. Was die Teenager mit dem brisanten Fund anstellten:

Die 13 und 14 Jahre alten Jungen aus Baden-Württemberg ertasteten das Geschoss mit den Füßen in dem flachen Neusiedler See, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag. Die Teenager holten die Granate nichtsahnend aus dem Wasser und legten sie am Campingplatz ab, bevor sie ihren Vater verständigten.

Nach Angaben des Entminungsdienstes war die rund 40 Zentimeter lange Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg mit einem Durchmesser von 10,5 Zentimetern noch scharf. “Die hätte losgehen können“, sagte ein Sprecher. Der Entminungsdienst sperrte das Gelände in Podersdorf nahe der Grenze zu Ungarn am Montagabend ab und entschärfte die Granate.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare