Tausende Zierfische an russischem Zoll verendet

+
Sonnenuntergang am Schwarzen Meer in Sotschi.

Moskau - Mehr als 4000 kostbare Zierfische sind wegen Formalitäten am russischen Zoll in der künftigen Olympiastadt Sotschi verendet.

Die Behörden in dem Kurort am Schwarzen Meer benötigten nach Angaben der Agentur Itar-Tass rund 15 Stunden zur Abfertigung der etwa 350.000 Euro teuren Fracht.

Als die Zöllner die Exoten aus China endlich zum Transport in ein Ozeaneum für die Olympischen Winterspiele 2014 freigaben, seien die Fische bei hohen Sommertemperaturen bereits verendet gewesen, sagte ein Mitarbeiter des Ozeaneums.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare