11.000 Menschen in North Carolina ohne Strom

Charlotte - Nach heftigen Unwettern im US-Staat North Carolina ist in Tausenden von Haushalten der Strom ausgefallen. Ein Haus brannte völlig ab.

Betroffen seien rund 11.000 Menschen, teilte der Stromversorger Duke Energy am Sonntagabend (Ortszeit) mit. Laut einer Vertreterin des nationalen Wetterdiensts in Raleigh wurden bei den stürmischen Unwettern 20 bis 30 Häuser beschädigt und mehrere Menschen verletzt. In der Kleinstadt Thomasville ging ein Haus nach einem Blitzeinschlag in Flammen auf.

DAPD

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare