11.000 Menschen in North Carolina ohne Strom

Charlotte - Nach heftigen Unwettern im US-Staat North Carolina ist in Tausenden von Haushalten der Strom ausgefallen. Ein Haus brannte völlig ab.

Betroffen seien rund 11.000 Menschen, teilte der Stromversorger Duke Energy am Sonntagabend (Ortszeit) mit. Laut einer Vertreterin des nationalen Wetterdiensts in Raleigh wurden bei den stürmischen Unwettern 20 bis 30 Häuser beschädigt und mehrere Menschen verletzt. In der Kleinstadt Thomasville ging ein Haus nach einem Blitzeinschlag in Flammen auf.

DAPD

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare