„Das wird heftig“

Tausende Australier fliehen vor Zyklon "Debbie"

+
Dem Norden Australiens steht ein heftiger Sturm bevor.

Sydney - Wegen eines drohenden Wirbelsturms haben an Australiens Nordostküste am Montag mehrere tausend Menschen ihre Häuser verlassen müssen.

Im Norden Australiens sind am Montag tausende Menschen vor Zyklon "Debbie" in Sicherheit gebracht worden. "Das wird ein heftiger Zyklon", warnte die Regierungschefin des Bundesstaates Queensland, Annastacia Palaszczuk. Es sei mit schweren Schäden und Stromausfällen zu rechnen. "Debbie" hatte sich in den vergangenen Tagen vor der Küste von Queensland gebildet. Es wird erwartet, dass der Sturm am Dienstagmorgen auf Land trifft.

Bislang wurden mehr als 3500 Menschen in der Gegend rund um Townsville in Sicherheit gebracht, weitere 2000 sollten am Montag im Tagesverlauf ihre Häuser verlassen. Townsville ist ein bei Touristen beliebter Ort, von dem aus das Great Barrier Reef zu erreichen ist. Auch zahlreiche Touristen wurden angewiesen, sich in Sicherheit zu bringen. Mehr als hundert Schulen sowie örtliche Häfen wurden vorsorglich geschlossen.

Palaszczuk forderte die Menschen auf, den Anweisungen der Behörden zu folgen. Medienberichten zufolge weigerten sich einige Bewohner, ihre Häuser zu verlassen. Nach Polizeiangaben kam bereits ein Tourist bei einem Verkehrsunfall im Zusammenhang mit der Sturmwarnung ums Leben.

Nach Angaben des Wetterdienstes wird "Debbie" derzeit als Sturm mit der Kategorie drei auf einer Skala von fünf eingestuft. Es wird aber damit gerechnet, dass der Zyklon Kategorie vier mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 280 Kilometern pro Stunde erreicht, wenn er auf die Küste trifft. Palaszczuk erklärte, der Sturm dürfte schlimmer werden als Zyklon "Yasi" im Jahr 2011. Damals wurden Häuser zerstört und Ernten vernichtet.

Auch 2014 war Australien von einem heftigen Zyklon heimgesucht worden - doch damals kam Australien mit einem blauen Auge davon.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Was heißt ein steigender Eichenholz-Preis für den Möbelkauf?

Was heißt ein steigender Eichenholz-Preis für den Möbelkauf?

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.