Taliban-Kommandeur "Schlächter" stirbt in Gefängnis

+
Sher Muhammad Qasab

Islamabad - Ein Taliban-Kommandeur ist in einem pakistanischen Gefängnis gestorben. Sher Muhammad Qasab erlag am Sonntag seinen Wunden, die er während seiner Gefangennahme erlitten hatte.

Das teilten die Behörden mit. Der Mann hatte den Beinamen “der Schlächter“ und war berüchtigt, weil er seinen Gegnern die Köpfe abschlug. Qasab war in der vergangenen Woche im Swat-Tal gefangengenommen worden. In einem Gefecht mit den pakistanischen Sicherheitskräften wurden seine drei Söhne getötet. In der Liste der zehn meistgesuchten Aufständischen im Swat-Tal stand er auf Platz drei.

Auf seine Ergreifung war eine Belohnung von umgerechnet 82.000 Euro ausgesetzt. Qasabs Festnahme war der jüngste Erfolg der pakistanischen Sicherheitskräfte. Taliban-Chef Baitullah Mehsud wurde am 5. August bei einem Raketenangriff des US-Geheimdienstes CIA getötet.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare