Taliban bekennen sich zu Anschlag

+
Taliban bekennen sich zum Anschlag auf das UN-Gebäude in Islamabad.

Isalmabad - Die pakistanischen Taliban haben sich zu dem Anschlag auf die Zentrale des Welternährungsprogramms (WFP) in Islamabad bekannt.

Lesen Sie auch:

Nach Anschlag: UN zieht sich aus Pakistan zurück

Pressegespräch mit Talibanführer

Ein Selbstmordattentäter hatte dort am Montag fünf Menschen mit in den Tod gerissen. Ein Taliban-Sprecher sagte am Dienstag in einem Telefonat mit der Nachrichtenagentur AP, seine Gruppierung sei für die Explosion verantwortlich. “Wir werden weitere Attentäter für solche Anschläge entsenden“, fügte Azam Tariq hinzu.

Warum die UN-Einrichtung angegriffen wurde, sagte er nicht. Zuvor hatte der pakistanische Innenminister Rehman Malik erklärt, der Anschlag sei vermutlich ein Racheakt für den Tod des Taliban-Führers Baitullah Mehsud gewesen. Mehsud war am 5. August bei einem US-Luftangriff getötet worden.


AP

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare