Taifun "Parma" tobt noch über Philippinen

+
Wegen des Taifuns „Parma“ harren tausende Philippinen in Notunterkünften aus.

Manila - Taifun “Parma“, der am Wochenende auf den Philippinen 17 Menschenleben gefordert hat, tobt weiter über dem Nordteil des Landes.

In der Region 220 Kilometer nördlich der Stadt Laoag regnete es am Montag den dritten Tag in Folge ohne Unterlass, und heftige Windböen peitschten über das Land. Angaben über neue Schäden lagen nicht vor.

Das Tiefdruckgebiet sei von einem neuen Taifun zurückgezogen worden, der sich über philippinischen zusammenbraute, sagte der Chefmeteorologe des Wetterdienstes, Nathaniel Cruz. Taifun “Melor“ werde aber den Berechnungen zufolge nicht an Land kommen.

dpa

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare