Täter sprengen sich in Bank

+
Der Eingangsbereich des Geldinstituts wurde stark zerstört. Menschen wurden nicht verletzt. Foto: Bernd Settnik

Märkische Heide (dpa) - Mehrere unbekannte Täter haben sich in der Nacht auf Donnerstag in Brandenburg in ein Bankgebäude gesprengt. Dabei wurde der Eingangsbereich des Instituts in dem zur Gemeinde Märkische Heide gehörenden Dorf Groß Leuthen stark zerstört.

Das Dach wurde angehoben, eine Wand fiel zusammen. Menschen wurden nicht verletzt. Das Haus ist der Polizei zufolge ein reines Geschäftsgebäude. Zeugen beobachteten demnach, wie die Täter mit einem Auto flüchteten. Ob sie etwas erbeuteten, konnten die Ermittler wegen der großen Zerstörung zunächst nicht sagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Kommentare