Systemalarm - Notlandung auf Militärbasis

Paris - Während eines Air France Flugs von Paris nach Montreal gab es einen Systemalarm. Die Piloten beschlossen, auf einer nahegelegenen Militärbasis notzulanden.

Ein Alarm an Bord einer Boeing 777 der französischen Fluggesellschaft Air France hat den 461 Passagieren einen Zwischenaufenthalt auf einer kanadischen Militärbasis eingebracht. Wie die Airline am Mittwoch in Paris mitteilte, hatte sich der Zwischenfall am Vorabend auf dem Flug von Paris nach Montréal ereignet. Die Piloten hätten aus Sicherheitsgründen beschlossen, den nächstgelegenen Landeplatz anzusteuern. Das sei der ostkanadische Militär-Stützpunkt Goose Bay gewesen.

Die Passagiere von Flug AF344 seien in benachbarten Hotels und auf der Basis selbst untergebracht worden. Am Mittwochnachmittag sollte in Paris ein Ersatzflugzeug starten, um die Passagiere abzuholen. Unklar ist, warum der Systemalarm ausgelöst wurde. Eine technische Kommission soll dieser Frage nun nachgehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Kommentare