Suspendierter Polizist bestreitet übermäßige Gewalt im Dienst

+
Ein Polizist muss sich in Saarbrücken vor Gericht verantworten. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, im Februar 2014 auf einem Feldweg einen ruhig gewordenen Randalierer mit Pfefferspray, Schlägen, Tritten und einer Todesdrohung malträtiert zu haben. Foto: Swen Pförtner/Symbolbild

Saarbrücken (dpa) - Ein vom Dienst suspendierter Polizist hat den Vorwurf des Einsatzes übermäßiger Gewalt im Dienst zurückgewiesen.

Zum Auftakt eines Prozesses vor dem Amtsgericht Saarbrücken stritt der 31-Jährige unter anderem ab, einen Mann auf einem Feldweg in Saarbrücken mit Schlägen und Tritten malträtiert und mit seiner Pistole mit dem Tod bedroht zu haben. Er räumte ein, die Waffe durchgeladen und gegen den Randalierer Pfefferspray eingesetzt zu haben, berief sich aber auf Notwehr.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten unter anderem Körperverletzung im Dienst vor. Am ersten Prozesstag zeigte sich der 31-Jährige reuig und sagte umfassend aus. Als einen "der vielen Fehler beim Einsatz" am 9. März 2014 bezeichnete er, dass er den als gewalttätig bekannten Mann, der in einer Diskothek randaliert hatte, hilflos auf dem Feld zurückließ.

Angeklagt sind neben Gewalttätigkeiten mehrere andere Straftaten. Der Angeklagte räumte ein, im zweiten Halbjahr 2014 Rezepte für Beruhigungsmittel gefälscht zu haben, und bedauerte, im Alkoholrausch Widerstand gegen eigene Kollegen geleistet zu haben. Er führte das auf eine Medikamentensucht zurück, die sich nach Bekanntwerden der Vorwürfe entwickelt habe. Bei einer Verurteilung drohen dem Angeklagten mehrjährige Haft und Entlassung aus dem Polizeidienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Vater verabschiedet sich mit rührendem Tanz von todkranker Tochter

Vater verabschiedet sich mit rührendem Tanz von todkranker Tochter

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Kommentare