Sudanese wollte Flugzeug nach Jerusalem entführen

Kairo/Istanbul - Ein sudanesischer Passagier hat am Mittwochabend versucht, ein Flugzeug der ägyptischen Fluglinie Egypt Air auf dem Weg von Istanbul nach Kairo zu entführen.

Nach Angaben von Sicherheitsbeamten der Fluggesellschaft sprang der Mann von seinem Sitz auf, als das Flugzeug gerade den türkischen Luftraum verlassen hatte. Er griff nach einem Messer, das ihm zum Abendessen gereicht worden war, und verlangte von den Flugbegleitern, dass die Maschine nach Jerusalem umgeleitet wird.

Den Sicherheitsbeamten gelang es jedoch, ihn zu überwältigen, so dass er nicht bis ins Cockpit vordringen konnte. Sie legten ihm Handschellen an. Der Flug nach Kairo wurde ohne weitere Zwischenfälle fortgesetzt.

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare