Flugverkehr in Großbritannien beeinträchtigt

London - Starke Windböen haben am Dienstag in Großbritannien zu Stromausfällen und Störungen im Flugverkehr geführt. Besonders betroffen waren Schottland und Nordirland, wie der Wetterdienst mitteilte.

In Edinburgh wurden demnach Windgeschwindigkeiten von 160 Kilometer pro Stunde gemessen.

Der Flughafen von Edinburgh wurde für ankommenden Flugzeuge geschlossen. Ausgehende Flüge wurde abgesagt oder starteten mit Verspätung. Auch am Flughafen von Glasgow kam es zu Verspätungen und Absagen. Weiter südlich war der Flugverkehr an den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick gestört. Die meisten Bahnverbindungen zwischen London und Schottland wurden ebenso eingestellt wie Fährverbindungen über den Ärmelkanal.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare