Sturm tötet Frau - fünf Verletzte

+
Der heftige Sturm deckte in Polen zahlreiche Dächer ab

Warschau - Ein heftiger Sturm hat am Mittwochabend in Polen ein Menschenleben gefordert. Weitere fünf Menschen wurden verletzt. Der Warschauer Flughafen musste geschlossen werden.

Eine 30-jährige Frau wurde nach Angaben des polnischen Rundfunks am Donnerstag in Kolodziaz östlich von Warschau vom Dach einer Scheune erschlagen, das der Wind abgedeckt hatte. Ihr Bruder wurde bei dem Unfall verletzt.

Im Nordosten des Landes kamen vier weitere Menschen zu Schaden. Der Polizei zufolge beschädigten die Stürme 200 Gebäude. Die Feuerwehr rückte seit Mittwoch mehr als 3000 Mal aus, um die Folgen der Stürme zu beseitigen. Warschauer Flughafen Okecie wurde zeitweise geschlossen. Gemeldet wurden nach Blitzschlägen mehrere Hausbrände. Polnischer Wetterdienst rechnet am Donnerstag mit weiteren Unwettern. Betroffen sein soll vor allem der Nordwesten Polens.

dpa

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Kommentare