Mit Seil gerettet

343 Stufen: Mann kollabiert im Wiener Stephansdom

+
Notfall-Einsatz im Wiener Stephansdom.

Wien - Die 343 Stufen zur Türmerstube im Südturm des Wiener Stephansdoms waren zu viel für einen 29-Jährigen: Der Mann erlitt bei seinem Aufstieg einen Kreislaufkollaps, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte.

Bergung aus dem Stephansdom

Er war zu schwach, um selbst wieder hinunter zu gehen. Wegen der Enge war auch eine Bergung mit einer Trage nicht möglich. So musste er schließlich innerhalb des Kirchenturms 70 Meter abgeseilt werden. Zu ebener Erde wurde der Patient vom Rettungsdienst in Empfang genommen und in eine Klinik gebracht. Der Stephansdom ist eine der Hauptattraktionen für Touristen in Wien.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wellness-Urlaub mit Naturheilmitteln

Wellness-Urlaub mit Naturheilmitteln

Autohersteller bieten immer mehr Individualisierung

Autohersteller bieten immer mehr Individualisierung

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Kommentare