Studie: Sitzenbleiben ist teuer und bringt nichts

+
Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung behauptet: Sitzenbleiben ist teuer und bringt nichts.

Gütersloh - Das Sitzenbleiben in der Schule kostet den Steuerzahler laut einer neuen Studie jedes Jahr fast eine Milliarde Euro, ohne pädagogische Erfolge zu zeigen.

Das hat Bildungsforscher Klaus Klemm im Auftrag der Bertelsmann Stiftung berechnet. Wie die Stiftung am Donnerstag in Gütersloh mitteilte, geben die Bundesländer für Klassenwiederholungen 931 Millionen Euro im Jahr aus. Bessere Leistungen seien bei einer “Ehrenrunde“ nicht festzustellen. “Statt einer frühen schülerorientierten Förderung verschieben wir den Zeitpunkt wirksamer Unterstützung und verpassen ihn dabei“, sagte dazu das Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, Jörg Dräger.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte

Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte

Kommentare