Studie: Sitzenbleiben ist teuer und bringt nichts

+
Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung behauptet: Sitzenbleiben ist teuer und bringt nichts.

Gütersloh - Das Sitzenbleiben in der Schule kostet den Steuerzahler laut einer neuen Studie jedes Jahr fast eine Milliarde Euro, ohne pädagogische Erfolge zu zeigen.

Das hat Bildungsforscher Klaus Klemm im Auftrag der Bertelsmann Stiftung berechnet. Wie die Stiftung am Donnerstag in Gütersloh mitteilte, geben die Bundesländer für Klassenwiederholungen 931 Millionen Euro im Jahr aus. Bessere Leistungen seien bei einer “Ehrenrunde“ nicht festzustellen. “Statt einer frühen schülerorientierten Förderung verschieben wir den Zeitpunkt wirksamer Unterstützung und verpassen ihn dabei“, sagte dazu das Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, Jörg Dräger.

dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare