Streit in Holland: Mädchen (13) will Welt umsegeln

Amsterdam - Ganz schön mutig: Eine 13-Jährige aus Holland will alleine und als jüngster Mensch die Welt umsegeln. Sollten die Eltern dem Mädchen dies erlauben, drohen die Behörden mit Konsequenzen.

Mit ihrer Ankündigung, als jüngster Mensch allein die Welt umsegeln zu wollen, hat eine 13-jährige Holländerin in ihrer Heimat einen heftigen Streit ausgelöst. Inzwischen drohen die Behörden den Eltern sogar mit strafrechtlichen Konsequenzen, falls das Mädchen wie angekündigt am 1. September in See sticht. Dies werde als Verstoß gegen die allgemeine Schulpflicht angesehen, sagte eine Sprecherin der Schulbehörde am Freitag. Die Eltern unterstützen das Mädchen bei ihrem Plan.

Trotz der drohenden Konsequenzen hält die junge Hobby-Seglerin Laura Dekker aus der Gemeinde Wijk bij Duurstede unweit von Utrecht an ihrem Plan fest, den im Juli aufgestellten Rekord des 17-jährigen Kaliforniers Zac Sunderland zu brechen. Er hatte in 400 Tagen als bislang jüngster Mensch allein auf einem Segelboot die Welt umrundet. Laura erklärte, sie werde knapp zwei Jahre für ihre Tour benötigen. Am Unterricht könne sie in dieser Zeit durchaus per Internet und E- Mail teilnehmen, meinte die 13-Jährige.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare