Stier tötet Bauern mit Hornstoß

Flüelen/Schweiz - Ein Stier hat einem Bauern in der Schweiz seine Hörner in den Bauch gerammt und so tödliche Verletzungen zugefügt. Das Tier soll nach seiner Attacke sterben.

Der 58-jährige Bauer starb noch auf der Unfallstelle oberhalb von Flüelen. Der Mann habe den dreijährigen Stier zusammen mit anderen Rindern in einen anderen Stall bringen wollen, sagte ein Sprecher der Urner Polizei. Der Stier habe davor nie Probleme gemacht. Der Kantonstierarzt habe angeordnet, ihn zu schlachten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare