Stier tötet Bauern mit Hornstoß

Flüelen/Schweiz - Ein Stier hat einem Bauern in der Schweiz seine Hörner in den Bauch gerammt und so tödliche Verletzungen zugefügt. Das Tier soll nach seiner Attacke sterben.

Der 58-jährige Bauer starb noch auf der Unfallstelle oberhalb von Flüelen. Der Mann habe den dreijährigen Stier zusammen mit anderen Rindern in einen anderen Stall bringen wollen, sagte ein Sprecher der Urner Polizei. Der Stier habe davor nie Probleme gemacht. Der Kantonstierarzt habe angeordnet, ihn zu schlachten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Kommentare