Bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

In der illegalen Fabrik wurden bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt. Die fertigen Tabakprodukte sollten hauptsächlich in Skandinavien verkauft werden. Jetzt ist Schluss damit.

Riga - Steuerfahndern in Lettland ist ein Schlag gegen den internationalen Zigarettenschmuggel gelungen. Nach einem Bericht der Zeitung „Latvijas Avize“ (Freitag) wurde von einer Sondereinheit der Polizei nahe der Hauptstadt Riga erstmals eine Tabakwarenfabrik im Baltikum ausgehoben. Dabei seien professionelle Ausrüstung, eine große Menge an fertigen Zigaretten und vier Tonnen Tabak sichergestellt worden, berichtete das Blatt unter Berufung auf die Steuerbehörde. 

Mit der Anlage hätten dem Bericht zufolge bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt werden können. Die Schmuggelware war nach Angaben der Ermittler für den skandinavischen Markt bestimmt. Sieben Tatverdächtige wurden festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

Meistgelesene Artikel

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Wahnsinn im Hafen von Sydney: Taucher machen unglaublichen Fund

Wahnsinn im Hafen von Sydney: Taucher machen unglaublichen Fund

Kommentare