Auto auf Bahnübergang

Zug entgleist: 13 Schüler verletzt

Wien - An einem ungesicherten Bahnübergang in der Steiermark ist ein Autofahrer in einen Regionalzug gekracht. 13 Schüler wurden bei der Kollision verletzt.

Ein Autofahrer hatte auf einem ungesicherten Bahnübergang einen heranfahrenden Zug übersehen. Der Wagen krachte in den Regionalzug der Murtalbahn, der Triebwagen kippte um. Im Waggon saßen 43 Schüler mit ihren Lehrern. Zwölf der Kinder wurden leicht verletzt, ein Opfer musste per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden, berichtete die Nachrichtenagentur APA am Mittwoch. Viele der Jungen und Mädchen im Alter von zehn bis zwölf Jahren konnten selbstständig aus dem Zug klettern. Die Bahnstrecke im Murtal musste zunächst gesperrt werden.

dpa

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare