Starke Explosion vor griechischem Gefängnis

Athen - Eine starke Explosion hat eine Athener Vorstadt erschüttert. Mindestens eine Frau wurde durch Splitter leicht verletzt. Die Bombe detonierte vor dem Eingang eines Hochsicherheitsgefängnisses .

Eine starke Explosion hat am Donnerstagabend die Athener Vorstadt Piräus Korydallos erschüttert. Mindestens eine Frau wurde nach Medienberichten leicht durch Splitter verletzt. Die Detonation ereignete sich gegenüber dem Eingang des Hochsicherheitsgefängnisses der Stadt. Im Umfeld seien erhebliche Schäden angerichtet worden, berichteten griechische Medien. Ein anonymer Anrufer hatte eine Zeitung und einen Fernsehsender vor der Explosion gewarnt. Die Polizei konnte regelrecht in letzter Minute den Tatort räumen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare