Suche im Schutt

Sri Lanka: Opferzahl nach Einsturz von Deponie steigt weiter

+
Ein riesiger Müllberg war in einem Vorort von Colombo eingestürzt. Foto: Eranga Jayawardena

Colombo (dpa) – Nach dem Einsturz einer Mülldeponie in Sri Lanka ist die Zahl der Opfer auf 26 gestiegen. Allerdings werde immer noch versucht, die Zahl derjenigen zu ermitteln, die unter dem Schutt begraben sein könnten, teilte die Polizei mit.

Am Freitag war ein riesiger Müllberg auf der Deponie in Meethotamulla, einem Vorort der Hauptstadt Colombo, eingestürzt. Dorfbewohner behaupteten, mehr als 40 Menschen seien ums Leben gekommen, rund 145 Häuser seien zerstört worden. In der Vergangenheit war bereits vor einer Gefahr für Anwohner durch die Müllhalde gewarnt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"

Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Kommentare