Irre Zuchtmethode

Deshalb stürzen sich diese Schweine in die Tiefe

+
Um ihr Fleisch wertvoller zu machen, lässt ein chinesischer Züchter seine Schweine regelmäßig in kaltes Wasser springen.

Peking - Mit einer kuriosen Methode will eine chinesischer Züchter seine Schweine wertvoller machen. Dazu müssen sich die Tiere regelmäßig von einem Sprungturm in kaltes Wasser stürzen.

Ein Sprung ins kalte Wasser stärkt das Immunsystem - nicht nur bei Menschen: Ein Schweinezüchter in der chinesischen Provinz Hunan lässt seine Tiere regelmäßig von einem Sprungturm in einen Teich springen. Das berichtete die Zeitung „Xiaoxiang Morning Post“ am Donnerstag. Der Sprung stärke das Immunsystem der Tiere, mache sie hungriger und ihr Fleisch geschmackvoller, wird Landwirt Huang Demin zitiert.

Er verkaufe es dann dreimal so teuer wie anderes Schweinefleisch. Inzwischen ist der selbstgebaute Sprungturm aus Holz im Dorf Guanshan zur Touristenattraktion geworden.

Schweine stürzen sich von Sprungturm

Schweine stürzen sich von Sprungturm

dpa

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare