Suu Kyi spricht mit Diplomaten über Sanktionen

+
Aung San Suu Kyi verbrachte 14 der vergangenen 20 Jahre in Haft oder unter Hausarrest.

Rangun - Birmas Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi trifft sich mit westlichen Diplomaten, um über die Sanktionen gegen Birma zu sprechen. Sie steht erneut unter Hausarrest.

Die unter Hausarrest stehende birmanische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hat nach Regierungsangaben die Erlaubnis zu einem Treffen mit westlichen Diplomaten erhalten. Das Gespräch sollte am Freitag in einem Gästehaus der Militärjunta stattfinden. Dabei werde es um die Sanktionen gehen, die die Staatengemeinschaft gegen das Land verhängt hat, hieß es.

Die 64-jährige Nobelpreisträgerin hatte sich vor kurzem bereiterklärt, mit den Machthabern zu kooperieren, um eine Aufhebung der Sanktionen zu erreichen. An dem Treffen am Freitag sollten Diplomaten aus den USA, von Australien und Großbritannien teilnehmen, verlautete aus Regierungskreisen. Suu Kyi saß 14 der vergangenen 20 Jahre im Gefängnis oder stand unter Hausarrest.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Kommentare