"Katastrophenhilfe-Barbie"

Spott und Hohn für Melania Trump wegen High-Heels-Outfit

+
Donald Trump und seine Frau Melania auf dem Weg zur Marine One. Foto: Jacquelyn Martin

Washington (dpa) - US-First Lady Melania Trump hat in den Sozialen Netzwerken Spott und Kritik für ihr Outfit beim Abflug in das texanische Katastrophengebiet geerntet.

Nutzer warfen ihr etwa "Geschmacklosigkeit" vor, weil sie am Dienstag wie eine "Katastrophenhilfe-Barbie" mit hochhackigen schwarzen Schuhen, einer knöchellangen schwarzen Hose, grüner Bomberjacke und Sonnenbrille gen Texas aufgebrochen war.

Tatsächlich stieg Melania Trump mit diesem Outfit bei Regen in Washington zusammen mit ihrem Mann Donald Trump in die Maschine "Marine One". Bei der Ankunft im texanischen Corpus Christi trug das Ex-Model eine schwarze Baseballkappe (mit der Aufschrift "FLOTUS" - First Lady of the United States), eine Sonnenbrille sowie ein weißes Hemd zu einer schwarzen Hose - ihre High Heels hatte sie gegen weiße Sneakers getauscht. Dort besuchte sie mit dem Präsidenten die Einsatzleitung im "Firehouse 5" und informierte sich über die Lage in dem Krisengebiet.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare