Spion bei der NASA festgenommen

+
Der Spion soll für das Verteidigungs- und das Energieministerium sowie die Raumfahrtbehörde NASA gearbeitet haben.

Washington - In den USA ist ein Wissenschaftler wegen versuchter Spionage festgenommen worden. Das teilte das US-Justizministerium in Washington mit.

Der 52 Jahre alte Stewart David Nozette soll versucht haben, geheime Dokumente an einen US-Agenten zu verkaufen, der sich als israelischer Spion ausgegeben hatte. Bei den Unterlagen habe es sich um Informationen zu einem US-Satellitensystem gehandelt.

Nozette habe für das Verteidigungs- und das Energieministerium sowie die Raumfahrtbehörde NASA gearbeitet. Er soll am Dienstag erstmals dem Richter vorgeführt werden. Im Falle einer Verurteilung droht ihm lebenslange Haft. Den Angaben zufolge war der Wissenschaftler im September von dem vermeintlichen Mossad-Agenten kontaktiert worden. Er habe eingewilligt, die geheimen Informationen für Geld preiszugeben. Wenige Wochen später habe er die Dokumente dann in einen vorbereiteten Postkasten geworfen.

dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare